Wichtige Besuchshinweise

● Das Museum erneuert seine Ausstellung. Es ist weiterhin geöffnet, allerdings kommt es an einigen Stellen - insbesondere im Eingangsbereich - bis Anfang Juni zu handwerklichen Arbeiten.

● Bitte schauen Sie sich alle bei uns geltenden Corona-Regeln an.

schliessen
Springe zum Hauptbereich
Alle Landesmuseen in Schleswig-HolsteinAlle Landesmuseen in SH
ab heute
heute
Filter
Veranstaltung:
Zielgruppe:
Glas in der Glut
Handwerksvorführung
Glas in der Glut
Perlen im Feuer geformt
26.05. - 29.05.202209:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Mehr als 8000 Perlenfunde bargen die Archäologen in Haithabu, rund 1000 davon präsentiert das Museum in seiner Ausstellung. Die Wikingermetropole war in ihrer Blütezeit ein Zentrum der Perlenherstellung. Perlen aus Haithabu wurden bis nach Nowgorod verhandelt. Am Himmelfahrtswochenende lassen sich die Perlenmacher Sabine und Ralf Menn über die Schulter schauen. Sie zeigen den gesamten Herstellungsprozess dieses hochbegehrten Handels- und Schmuckobejekts vom Rohmaterial bis hin zur fertigen Kostbarkeit.. Über ihrem Kuppelofen entstehen wie vor 1000 Jahren Kunstwerke in unterschiedlichen Farben, Formen und Verzierungen: Die für Haithabu typischen blaugrünen Melonen-Perlen, Reticella-Perlen oder die besonders aufwendigen Millefiori-Perlen. 

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Sabine und Ralf Menn

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

 

 

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Iris Barkmann backt Fladenbrot
Händler
In der Backstube der Wikinger
Leckeres Fladenbrot am offenen Feuer zubereitet
26.05. - 29.05.202209:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

In der Wikingerzeit wurde Getreide zumeist als Brei gegessen, die tägliche Zubereitung von Brot war viel zu aufwändig und daher selten. Aber heute backt Iris Barkman an ihrem Stand Brot für die Tafel des Königs. Wem vom vielen Schauen und Staunen der Magen knurrt, sollte unbedingt dem Duft des frischgebackenen Fladenbrotes folgen. Die Wikingerfrau bereitet an ihrer Feuerstelle diese Köstlichkeit zu. Belegt mit Quark, Honig oder Zwiebeln und Kraut wird daraus eine königliche Delikatesse.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Iris Barkmann

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

 

 

 

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Unter den Dächern von Haithabu
Vorführung
Unter den Dächern von Haithabu
Leben und Handwerk wie vor 1000 Jahren
26.05. - 29.05.202209:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Lassen Sie sich von der Wikingergruppe skeidar vikingr in die Welt der Siedler von Haithabu entführen. Die Gruppe ist zum ersten Mal in die Häuser von Haithabu eingezogen und präsentiert Alltagsleben im 10. Jahrhundert. Schauen Sie den Frauen bei ihren Näharbeiten über die Schulter oder lassen Sie sich die Technik des Nadelbindens erklären. Auch werden Lederarbeiten angefertigt, wobei das eine oder andere schöne Stück auch erworben werden kann. Weil Fisch in Haithabu zu den Hauptnahrungsmitteln zählte, waren Fischernetze ein tägliches Instrument der Nahrungsbeschaffung. Die Männer der Gruppe skeidar vikingr zeigen, wie die Menschen vor 1000 Jahren ihre Netze geknüpft haben. 

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

skeidar vikingr

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Eine Klappwaage für das Hacksilber
Handwerksvorführung
Eine Klappwaage für das Hacksilber
Präzisionsarbeit aus der Wikingerwerkstatt
26.05. - 29.05.202209:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Geschäfte wurden in Haithabu häufig mit Hacksilber beglichen. Das waren zerkleinerte Münzen und Schmuckstücke aus Silber, die auf handlichen Waagen abgewogen wurden. Die reisenden Kaufleute trugen diese zusammenklappbaren Balkenwaagen an ihren Gürteln bei sich. Auch für wertvolle Materialien wie Edelmetalle, Perlen oder Schmucksteine kamen solche Feinwaagen zum Einsatz. Schauen Sie am Stand von Matthias Barkmann vorbei und erleben Sie, wie dieses hochempfindliche Messinstrument der Händler entsteht.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Matthias Barkmann

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Aus Bronze in Serie gegossen
Handwerksvorführung
Aus Bronze in Serie gegossen
Edler Schmuck für Männer- und Frauentracht
28.05. - 29.05.202209:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Archäologen haben in Haithabu unzählige Beispiele kostbaren Bronzeschmucks ausgegraben. Ken Ravn Hedegaard demonstriert, wie mit Model, Form und Tiegel die unterschiedlichsten Schmuckstücke hergestellt werden.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Ken Ravn Hedegaard

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Ferienspaß: Schwerter - selbst geschnitzt
Zum Mitmachen
Schnitzwerkstatt für kleine Wikinger
Schwerter und Pfeile - selbstgemacht
28.05. - 29.05.202209:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

In der Wikingerzeit besaß fast jeder Pfeil und Bogen. Aber nur reiche Wikinger besaßen Schwerter aus Eisen. Kleine Wikinger schnitzten sich Schwerter aus Holz. Wenn Ihre Kinder es nachmachen wollen, dann schauen Sie an diesem Wochenende in Haithabu vorbei. Axel Gieger und Johannes Lange von der Wikingergruppe Opinn Skjold sind vor Ort und zeigen wie es geht. Axel Gieger hat seine Werkstatt aufgebaut und freut sich über zahlreiche "Schwertschnitzer". Auch für die Bogenschützen ist gesorgt. Wer möchte, kann sich seinen eigenen Pfeil schnitzen. Gleich nebenan kann man sich bei Johannes Lange im Schießen mit Pfeil und Bogen üben.

Besonders geeignet für:

Familien, Jugendliche, Kinder, Erwachsene

Moderation

Axel Gieger, Johannes Lange

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Kosten

Materialgeld
zzgl. Eintritt

zum Kalender hinzufügen
Fernhandelszentrum zwischen den Welten
Highlight
Fernhandelszentrum
zwischen den Welten
Museumsleiter Dr. Matthias Toplak führt durch das Wikinger Museum Haithabu
Mittwoch 01.06.202215:30 Uhr
Wikinger Museum Haithabu
Anmeldung empfohlenAnmeldung empfohlen

Die frühstädtische Siedlung von Haithabu gilt zurecht als zentrale Drehscheibe der wikingerzeitlichen Welt. Die Funde, die hier ausgegraben und seit über 100 Jahren von Generation an Archäologen erforscht werden, prägen auf einzigartige Weise unser Wissen von der Wikingerzeit. Sie lassen vor unserem inneren Auge nicht nur eine längst vergangene Welt wiederentstehen, sondern sie ermöglichen es uns, den Alltag der Menschen vor 1000 Jahren unmittelbar zu begreifen – und dabei auch so manches Klischee zu widerlegen.

Museumsleiter Dr. Matthias Toplak erkundet mit Ihnen die Ausstellung und den Fundplatz Haithabu und geht dem Mythos der Wikinger auf den Grund.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Jugendliche

Moderation

Dr. Matthias Toplak

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Treffpunkt: Kasse Wikinger Museum (Ausstellungshaus)

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Anmeldung empfohlen, begrenzte Teilnehmerzahl

+49 (0) 4621 813 122, service@landesmuseen.sh oder online

Dauer

90 min.

Kosten

3 €
zzgl. Eintritt

Iris Barkmann backt Fladenbrot
Händler
In der Backstube der Wikinger
Leckeres Fladenbrot am offenen Feuer zubereitet
04.06. - 06.06.202209:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

In der Wikingerzeit wurde Getreide zumeist als Brei gegessen, die tägliche Zubereitung von Brot war viel zu aufwändig und daher selten. Aber heute backt Iris Barkman an ihrem Stand Brot für die Tafel des Königs. Wem vom vielen Schauen und Staunen der Magen knurrt, sollte unbedingt dem Duft des frischgebackenen Fladenbrotes folgen. Die Wikingerfrau bereitet an ihrer Feuerstelle diese Köstlichkeit zu. Belegt mit Quark, Honig oder Zwiebeln und Kraut wird daraus eine königliche Delikatesse.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Iris Barkmann

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

 

 

 

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Unter den Dächern von Haithabu
Vorführung
Unter den Dächern von Haithabu
Familienleben in Haithabu
04.06. - 06.06.202209:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Die Wikinger von Nordic Stalking haben unter den Dächern von Haithabu Quartier bezogen und geben Einblicke in das Familienleben vor 1000 Jahren. In den Kochkesseln über den offenen Herdfeuern dampfen die Eintöpfe und in den Kuppelöfen werden Brote gebacken -  eine Delikatesse für die damalige Zeit, denn normalerweise stand ein fader Getreidebrei auf dem Speisezettel. Wer weiß - vielleicht  wird hoher Besuch erwartet. Auch gibt es interessante Einblicke in das Brettchen- und Kammweben: hierbei entstehen die farbenfrohen Borten und Bänder, die die wikingerzeitliche Männer- und Frauentracht zierten. Und wer schon seinen Wintervorrat an Mützen und Socken  ergänzen möchte: hier findet man Entsprechendes in feinster Nadelbindung gefertigt. 

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Lars Thiele-Kensbock / Nordic Stalking

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Einblicke in eine alte Handwerkstechnik: Matthias Barkmann beim Ziselieren von Silberschmuck.
Handwerksvorführung
Punzieren und Ziselieren
Einblicke in eine filigrane Handwerkstechnik
04.06. - 06.06.202209:00 - 17:00 Uhr
Wikinger Museum Haithabu

Punzieren und Ziselieren sind alte Techniken der Metallverzierung. Beim Punzieren werden mit Hammer und Punziereisen Muster und Formen in das Werkstück geprägt. Beim Ziselieren werden feine Linien in das Metall getrieben. Die Gestaltung von Gegenständen durch diese Verfahren war in der Wikingerzeit weit verbreitet, wie zahlreiche Funde aus Haithabu zeigen.

Matthias Barkmann führt an diesem Wochenende dieses historische Handwerk vor. Unter seinen Händen entsteht kunstvoller Silberschmuck mit typischen Ornamenten der Wikingerzeit. Schauen Sie ihm über die Schulter, wie er mit Hammer und Punze aufwändige Muster in das Edelmetall treibt.

Besonders geeignet für:

Erwachsene, Familien, Jugendliche, Kinder

Moderation

Matthias Barkmann

Veranstalter

Landesmuseen SH

Spezielle Hinweise

Der Museumsparkplatz befindet sich am Haddebyer Noor 3. Die Veranstaltung findet bei den Wikinger Häusern Haithabu im Freigelände statt. Bitte planen Sie vom Museumsparkplatz bis zu den Häusern daher ca. 20 Minuten Fußweg ein.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es möglich, dass diese Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss oder in einem anderen Rahmen stattfindet. Bitte informieren Sie sich hier auf unserer Internetseite über aktuelle Änderungen oder kontaktieren Sie unseren Service:+49 (0) 4621 813 222, service@landesmuseen.sh. All unsere Informationen und Vorschriften zum Thema Corona finden Sie HIER.

Kosten

normaler Eintrittspreis, siehe Besuch

zum Kalender hinzufügen
Landesmuseen Schleswig-Holstein
schliessen
Nach oben scrollen